friss dich fit

Insulin

Insulin, das in den Beta-Zellen (β-Zellen) der Bauchspeicheldrüse gebildete Hormon, erleichtert 1.) den Transport von Glucose aus dem Blutkreislauf in die Körperzelle, steigert 2.) die Produktion von Körperfett, in Form von Triglyceriden, im Fettgewebe, in der Leber und Bauchspeicheldrüse, und hemmt 3.) die Fettverbrennung.

Die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse verhalten sich wie Glucose-Sensoren: sobald der Blutzuckerspiegel über den Normalwert (3,9 bis 5,5 mmol/l beim Menschen) steigt, schütten sie die zur Energiespeicherung und Fettbildung erforderliche Menge Insulin aus.

Insulin verursacht Diabetes – Dr. Jason Fung

Kohlenhydratreiche Ernährung sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel bei jeder Mahlzeit, bei jedem zuckerhaltigen Snack und Süßgetränk mehrmals täglich stark über den Normalwert ansteigt. Leber und Bauchspeicheldrüse beginnen zuerst zu verfetten, wodurch ihre Funktion innerhalb kürzester Zeit eingeschränkt wird. Die Fettzellen des Körpers füllen sich derart, dass für das Einschleusen weiterer Glucose mehr und mehr Insulin benötigt wird. Die zunehmende Insulinresistenz lässt den Blutzuckerspiegel kontinuierlich ansteigen, bis der für die Diagnose des Diabetes Typ 2 erforderliche Wert (7,0 mmol/l nüchtern) erreicht ist. Dank der adipogenen Wirkung des Insulins leiden gut 80 Prozent der Typ-2-Diabetiker in der Folge auch an Übergewicht oder Fettleibigkeit. Ein doppelter Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt.

Bibliographie

Fung, Dr. Jason: Diabetes rückgängig machen: Das Ernährungsprogramm, um Diabetes Typ 2 natürlich zu heilen

Fung, Dr. Jason; Teicholz, Nina: The Diabetes Code: Prevent and Reverse Type 2 Diabetes Naturally

Fung, Dr. Jason: A New Paradigm of Insulin Resistance – (youtube)