friss dich fit

Endokrinologie

Endokrinologie (von griech. endon »innen«, krinein »absondern/abscheiden«, und logia »Lehre«), die Lehre von der Struktur, Form, und Funktion der Drüsen innerer Sekretion (Hormondrüsen, z. B. Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, usw.), der Hormone, sowie der Hormon-produzierender Zellen im Fettgewebe und Magen-Darm-Trakt (vgl. Neuroendokrinologie und Psychoneuroendokrinologie).

Neben seltenen Hormonkrankheiten, befassen sich Endokrinologen hauptsächlich mit den vielfältigen Volks- und Zivilisationskrankheiten des Menschen, darunter Bluthochdruck, Diabetes, Rheuma, Stoffwechselstörungen, und andere Krankheiten, die mit unserer modernen Ernährung in Zusammenhang stehen.